Berichte 2016  

Der SC Budokan Bocholt krönt Techniktraining

vom 15.12.2016:


Der SC Budokan Bocholt krönt Techniktraining mit Gürtelprüfungen.


Bocholt                                                                                                                                                                                                                         In der letzten Woche bestanden 39 Kampfsportler vom SC Budokan Bocholt ihren nächst höheren Schülergrad im Judo und Ju-Jutsu. Die Altersbandbreite reichte von 6 – 83 Jahren und die Gürtelfarben von weiß – gelb bis grün. Die Judoka bis orange-grün haben 6 Prüfungsfächer  die Folgenden danach 8 Gruppen. Im Einzelnen wird die Fallschule, die Grundform der Wurf- und Bodentechniken  sowie Anwendungsaufgaben im Stand und Boden überprüft. Ab orange-grün kommen noch die Prüfungsfächer Vorkenntnis aus den bisherigen Kyustufen und ab grün eine Katagruppe aus der Nage no Kata hinzu. Kata ist die Grammatik einer Kampfsportart. Im Schnitt haben sich die Teilnehmer durch regelmäßiges Training ein halbes bis dreiviertel Jahr auf die Prüfung vorbereitet.                                                                                                          8.Kyu (weiß-gelber Gürtel)                                                                                                                                                                 Merlin Nico Geuting, Jara Willing, Avgustina Kullas,


7.Kyu (gelber Gürtel) Bettina Scholten, Tanja Willing


6.Kyu (gelb-orangener Gürtel)

Arthur Etzbach, Nico Teriete, Colin Thiemann, Dion Tomljenovic, Anna-Lena Fischer, Sarah Neuhaus, Max Rose, Lukas de Ruiter

5.Kyu (orangener Gürtel)

Cederic Ueffing,

4.Kyu (orange-grüner Gürtel)

Florian Neuhaus, Stella Diekmann, Maja Kleinewegen, Milena Wilting


3.Kyu (grüner Gürtel)

Kyra Reckers, Maik Schüler, Daniel Blank

                                                                                                                        


Noch umfangsreicher ist die Ju-Jutsu Prüfung. Das Ju-Jutsu ist der Zehnkampf unter den Budo-Sportarten, weil die effektivsten Techniken aus verschiedenen Kampfkünsten, wie Judo, Karate, Aikido, Boxen, Sambo, Ringen, Wing Chun usw., trainiert und für das Ju-Jutsu genutzt werden. Durch Schlag-, Tritt-, Wurf-, Halte-, Hebel-, Würge- und Nervendrucktechniken in Verbindung mit Bewegungsformen wird der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht. Die Abwehrtechniken gegen Waffen wie Messer, Stock und beweglichen Gegenständen sind den höheren Gurten (ab Grüngurt) vorbehalten. Sicherheitsbehörden wie Polizei, Bundespolizei, Justiz und der Zoll haben erkannt, dass Ju-Jutsu praxisnah und wirkungsvoll ist und zum dienstlichen Ausbildungsfach gemacht. Für das Wettkampftraining werden leistungsorientierte und zielgerichtete Grundlagen, d.h. Techniken und Taktik des Ju-Jutsu Fighting / Duo-System, trainiert. Es werden sowohl koordinative als auch konditionelle Grundlagen für den Wettkampf und die Selbstverteidigung geschaffen. 


Bei der letzten Ju-Jutsu Prüfung in diesem Jahr stellten sich 9 Teilnehmer für gelb und orange. Für den Gelbgurt standen 11 orange-grün  Prüfungsfächer         auf dem Programm bestehend aus Bewegungsformen, Falltechniken, Boden-, Abwehr-, Atemi-, Sicherungs-, Hebel- und  Wurftechniken, Freie Anwendungsformen, Kombinationen / Vielfältigkeit und Angriffs- / Partnerverhalten. Für die Orangegurt  Prüfungsaufgaben kamen noch 4 Prüfungsfächer hinzu bestehend aus Komplexaufgaben, Weiterführungs- und Gegentechniken. Die freie Selbstverteidigung  beinhaltete Verteidigung gegen 5 Griffattacken aus der Duo-Serie A. Zum Schluß zeigten die Prüflinge noch freie Anwendungsformen  am Boden (Bodenkampf). Als Prüfungsbester bekam Joschua Voßhenrich von den Prüfern Lüttgens / Hatzky seinen Orangegurt verliehen.                                                                                                                                                                           5.Kyu (gelber Gürtel)                                                                                                                                                                               Thalia Nacimento Steinkamp                                                                                                                                                           4.Kyu (orangener Gürtel)                                                                                                                                                                 Shaban Amzaj, Elon Dogani, Eliza Dogani, Marie Nienhaus, Laura Sophie Hegemann, Luisa Teröde, Joschua Voßhenrich, Janik Wilting.                                                                                                                                                                                                        

[endif]---->