Berichte 2017  

2x Silber und 1x Bronze auf der Intern. Kodokan Open

vom 11.02.2017:


2x Silber und 1x Bronze auf der Intern. Kodokan Open

Bocholt / Norderstedt

Am Wochenende fand  die diesjährige Internationale Kodokan Open im Ju – Jutsu in Norderstedt  Nähe Hamburg statt. Gemeldet hatten ca. 350 Kämpfer aus acht Nationen, 53 Vereinen und an zwei Tagen wurde auf 3-4 Matten bis zu 13 Stunden gekämpft. Der SC Budokan Bocholt war mit 7 Ju-Jutsuka zur Vorbereitung auf die neue Saison zu diesem Intern. Turnier angereist. Das Ergebnis waren 2x Silber für Dominik Grobe und Maximilian Vitz, 1x Bronze für Lukas de Ruiter und zwei 5 Plätze für Justin Allenstein und Ansger Willing. Für die U18 / U21 war das der letzte Test vor der Junioren Welt – Meisterschaft im März in Athen. Darum waren in diesen  Altersklassen die meisten Teilnehmer und mit zum Teil ihrer Bundeskaderathleten aus den Nationen Slowenien, Niederlande, Belgien, Schweden, Dänemark, Schweiz, Österreich und Deutschland angetreten. Für den SCBB ist Lukas de Ruiter vom Bundeskader des DJJV für die WM nominiert.                                       Die erste Silbermedaille erkämpfte sich Dominik Grobe -50 kg in der U18, in der in diesem Jahr zum ersten Mal gestartet ist. Erst im Finale verlor Grobe gegen Jesse van Heerikhuizen (NL). Die zweite Silbermedaille erkämpfte sich Maximilian Vitz +81kg U18 im Vereinsduell gegen Lukas de Ruiter. Beide kennen sich aus dem intensiven monatelangen  Vorbereitungstraining im Verein und LLSTP NRW in Bocholt. Darum verlief der Kampf am Anfang noch ausgeglichen bis Vitz mit einer überraschenden Würgetechnik  am Boden in Führung ging und diese bis zum Ende verteidigte. Die Bronzemedaille erkämpfte sich damit in der +81 Kg Klasse Lukas de Ruiter.

Mit jeweils zwei 5. Plätzen schlossen in der U18 Justin Allenstein -60kg und bei den Senioren Ansgar Willing -94kg das Turnier erfolgreich ab.

In der stark besetzten U18 kam für Janik Wilting -73kg so wie Thalia Steinkamp -44kg U15 nach einem gewonnenen und 2 verlorenen Kämpfen das vorzeitige aus.

Durch die Int. Kodokan – Open konnte LLSTP Trainer Jürgen Hatzky weitere Erkenntnisse sammeln um seine Schützlinge auf die LEM am 11.03.2017 in Erkelenz gezielt vorzubereiten die auch als Qualifikation für die Westdeutsche EM gilt. Am nächsten Samstag findet das letzte Kadertraining als Vorbereitung, für diese Meisterschaft,  in Witten mit den Ju-Jutsuka vom SC Budokan Bocholt statt.