Judo Ko & O

 

Judo für Kleinkindern mit Eltern

 

Der SC Budokan Bocholt beginnt ab Mittwoch, 16.00 Uhr, ein neues Anfängertraining für Judo KO & O (Kind & Eltern, Judo im Vorschulalter).

Beim Judo KO & O ab 2 Jahre wird der Kind – Eltern / Großeltern Kontakt spielerisch aufgebaut, mit dem Ziel die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern. Von Kinderärzten wird das Judo KO & O im Elementarbereich als Ganzkörpertraining empfohlen.

Das Judo KO & O Konzept wurde vom Bocholter Judolehrer Jürgen Hatzky 6.Dan in den 80er Jahren entwickelt und wird seitdem auch inzwischen in Trainerausbildungen Bundesweit verbreitet. 

Nutzen Sie den 14 tägigen kostenlosen Einstieg zum Kennenlernen im Trainingszentrum des SC Budokan Bocholt.

Mehr Infos zu den Trainingsinhalten erfahren Sie in der Geschäftsstelle SC Budokan Bocholt, Franzstr.97 unter der Rufnummer: 02871 - 6337 oder über unsere Webseite

www.sportcenter-hatzky.de.


 


 

Judo im Elementarbereich

Judo für Ko & O ist Spiel und Spaß auf der Matte im Elementarbereich.
Das Sport als vielseitiges Handlungs- und Erlebnisfeld die Vorschulerziehung bereichert ist hinlänglich bekannt. Das sich Judo auf Grund seiner historischen Entwicklung und seinen Wesensmerkmalen besonders für den Elementarbereich eignet, wissen wenige.

Beim Judo für Ko (dt.: klein) und O (dt.: groß) steht aber nicht der Wettkampf und sportliche Höchstleistung im Vordergrund, sondern freudvolles spiel, Erziehung zur Partnerschaft und gegenseitiges Helfen.
Judo im Kleinkind - und Vorschulalter beinhaltet ein breitgefächertes Spiel - und Bewegungsangebot für Kinder und Ihre Eltern. Über spielerische Übungen soll der natürliche Bewegungsdrang der Kinder und ihre Bedürfnis nach Raufen, Toben und Kräftemessen in geordnete Bahnen gelenkt werden, aber auch der Kontakt zu anderen Kleinkindern, Motorik, Ausdauer, Konzentration und Gleichgewichtssinn gefördert und verstärkt sowie Berührungsängste abgebaut werden.
Darüber hinaus stehen medizinische Aspekte wie Haltungsaufbau und Stärkung des Gesamtorganismus im Vordergrund. Deshalb wird Judo im Elementarbereich als sogenanntes Ganzkörpertraining vermehrt von Kinderärzten empfohlen.
Judokenntnisse für die Teilnahme am Trainingsprogramm sind nicht erforderlich. Vorbereitende Übungen und judospezifische Technikschule fließen spielerisch in das Gesamtprogramm mit ein.
Bei Anfängern wird besonderer Wert auf intensiven Kontakt zur Bezugsperson gelegt. Besonders Vätern, deren Kontakt zu Ihrem Kind durch berufliche Zwänge beschnitten ist, bieten sich hier Möglichkeiten den Eltern - Kind Kontakt grundlegend neu aufzubauen und zu intensivieren. Aus diesem Grund kommen bevorzugt Übungen und Spiele zur Anwendung, die von Vater/ Mutter und Kind gemeinsam gemacht werden können. Mit Fortschreiten des Trainingsgeschehen sollen aber auch Loslösungsprozesse injiziert werden, um die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern und um den Übergang in andere altersspezifische Gruppen zu erleichtern.

Entwickelt wurde das Konzept Judo Ko (klein ) und O (groß ) von dem Bocholter Judolehrer und sportlichem Leiter des SC Budokan Bocholt e.V., Jürgen Hatzky ( 6. Dan ), zunächst mit Modellcharakter für den Deutschen Judosport. Aufgegriffen vom Deutschen Judoverband und unterstützt durch das "Aktionsprogramm Breitensport" des Landessportbundes und des Kultusministeriums NRW ist es heute ein fester Bestandteil des Breitensportprogramms der Judovereine und Judoabteilungen der Sportvereine geworden. Übungsleiter werden mittlerweile in zahlreichen Seminaren und Fortbildungen für Judo im Elementarbereich speziell geschult.

Wie viel Spaß und Freude dieses Judotraining bereitet, davon zeugen zahlreiche Auftritte der Eltern - Kind Gruppe des SC Budokan Bocholt bei sportlichen Großveranstaltungen, zu deren Höhepunkten sicherlich die Gestaltung des Rahmenprogramms der Judo - Weltmeisterschaft in Essen 1987 und die Demonstration Judo Ko und O auf der Budo - Gala in Dortmund 1992 zählen.
Angeboten wird Judo für Ko und O) jeweils Mittwoch von 16.00 - 17.00 Uhr im Trainingszentrum SC Budokan Bocholt, Franzstraße 97. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Weitere Informationen zum Thema gibt es entweder telefonisch unter 02871-6337 oder direkt im Trainingszentrum. Reinschauen und mitmachen lohnt sich.